Individuelle Akustik-Lösung für die SBD.bibliotheksservice ag

Die SBD.bibliotheksservice ag beliefert Schweizer Bibliotheken mit Produkten und Dienstleistungen. Der Empfangsbereich sollte aufgewertet und akustisch optimiert werden.
In Zusammenarbeit mit der beauftragten Architektin Michelle Bühler hat die flagprint ag ein grosses, schallabsorbierendes Wandbild im Format 5,5 x 2,3 m realisiert.
Wie so oft bei Spezialanfertigungen lag der Teufel im Detail: Es musste ein Fremdstoff bedruckt werden, was vorgängige Drucktests bedingte. Doch die Profis der flagprint ag haben auch diese Herausforderung gemeistert.

Interview mit Michelle Bühler, dipl. Architektin FH

Michelle, was war dir bei der Gestaltung des Empfangsraums der SBD.bibliotheksservice ag wichtig?
Da der Raum mehrheitlich aus harten Materialien wie Schieferplatten und Beton besteht, wollte ich mit einem textilen Wandbild eine Kontrastpunkt dazu setzen. Gleichzeitig sollte dieses Objekt schallabsorbierend sein, damit auch die Raumakustik verbessert werden konnte.

Wie kam die flagprint ag bei dem Projekt ins Spiel?
Zur Schalldämmung war ein spezielles Wandbild angedacht. Wir hatten zwar einen Lieferanten für das Element, da jedoch Testdrucke nötig waren, habe ich mich für eine ortsansässige Firma entschieden.

Und wie bist du mit der Zusammenarbeit mit der flagprint ag zufrieden?
Die Direktion der SBD.bibliotheksservice ag und ich sind mit dem Resultat sehr zufrieden. Das Team der flagprint ag hat sich engagiert und mit uns eine individuelle Lösung entwickelt. Mit dem von Dritten angelieferten Stoff mussten vorgängig Drucktests gemacht werden. Das Endresultat ist dank der Flexibilität und der Expertise der flagprint ag bestmöglich ausgefallen. Und: Das flagprint-Team kommuniziert proaktiv und arbeitet sehr kunden- und lösungsorientiert. Ich kann die Firma nur weiterempfehlen.