Nachhaltige Upcycling Initiative der Gebäudedienstleisterin Honegger

In unserer Branche suchen wir ständig nach Wegen, umweltbewusstes Handeln mit unseren Druckdienstleistungen zu verbinden. Nebst unserer wasserbasierten Textilfarben, setzen wir in unserer Produktion mit dem Produkt «Jetflag Green» auf umweltschonende Textilien, die aus 100% recyceltem Polyester (GOF-Recycling) besteht. 

Nun möchten wir euch eine besondere Upcycling-Initiative vorstellen, bei der ausgediente Werbe-Rollups in stilvolle und praktische Stofftaschen umgewandelt wurden.

Die Idee: Aus Alt mach Neu

Bei der Gebäudedienstleisterin Honegger hat Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert. Daher entstand die Frage, wie ausgediente Stoff-Rollups nutzbringend weiterverwertet werden konnten. Eine einfache Entsorgung war keine Option. Stattdessen entschied sich das schweizweit tätige Unternehmen für einen kreativen und nachhaltigen Weg: die Umwandlung in Upcycling-Taschen. Hierbei ist der Unterschied zwischen Upcycling und Downcycling wichtig zu verstehen. Während Upcycling die Aufwertung von Materialien bedeutet, führt Downcycling zu einer Qualitätsminderung – ein Weg, den wir bewusst nicht einschlagen wollten.

Die Umsetzung: Kreatives Upcycling

Mit unserer Expertise im Textildruck haben wir die Rollups neu gestaltet, um jedem Stück ein einzigartiges Aussehen zu verleihen. Dabei verwandelten wir die Rollups zu zehn individuellen Taschen. Der Prozess umfasste eine sorgfältige Auswahl der Sujets, das Zuschneiden in Taschenformen und das Nähen der Taschen. 

Mehr als nur Taschen: Ein Statement für Nachhaltigkeit

Diese Taschen sind nicht nur ein modisches Statement, sondern auch ein Symbol für einen bewussten Lebensstil. Sie zeigen, dass sich Umweltbewusstsein und Stil nicht ausschliessen müssen. Welche Arten von Upcycling gibt es eigentlich? Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen Pre-Consumer- und Post-Consumer-Upcycling, wobei unsere Taschen ein perfektes Beispiel für Letzteres sind, da sie aus Materialien hergestellt werden, die nach dem Konsum wiederverwendet werden.

Die Bedeutung von Upcycling

In einer von Fast Fashion dominierten Welt ist Upcycling ein Beispiel für nachhaltigen Konsum. Doch was sind die Vor- und Nachteile von Upcycling? Die Vorteile liegen auf der Hand: Ressourcenschonung, Reduzierung von Abfall und Förderung der Kreativität. Ein möglicher Nachteil könnte der höhere Zeitaufwand oder die höheren Kosten im Vergleich zur Massenproduktion sein. Doch die einzigartigen und umweltfreundlichen Ergebnisse rechtfertigen diesen Aufwand.

Durch Projekte wie dieses zeigen wir bei flagprint AG, dass es möglich ist, Ressourcen sinnvoll zu nutzen, Abfall zu reduzieren und gleichzeitig Produkte zu schaffen, die sowohl ästhetisch ansprechend als auch funktional sind.

Ein Schritt in Richtung Nachhaltigkeit

Das Projekt mit Honegger war ein Beweis dafür, dass kreative und nachhaltige Lösungen möglich sind und einen Unterschied machen können. Wir hoffen, dass diese Taschen nicht nur Freude bereiten, sondern auch als Inspiration dienen, den Weg des Upcyclings weiterzuerkunden.

Wollen auch Sie Ihren bedruckten Textilien ein zweites Leben schenken? Fragen Sie unser Sales-Team nach den Möglichkeiten!

5/5
«flagprint hat uns bezüglich der Möglichkeiten im Bereich Upcycling sehr gut beraten. Damit konnten wir unseren alten Rollups neues Leben einhauchen. So geht Nachhaltigkeit.»